Einbau einer Dachluke

Lukenausschnitt sorgfältig aufzeichnen und mit der Stichsäge ausschneiden. Die Kanten entgraten und die Flächen, auf die der Alurahmen zu liegen kommt, anschleifen. Falls erforderlich, Luke einsetzen und Schraubenlöcher vorbohren.

Grosszügig Dichtmittel (z.B. Sika 221, 225 oder ähnlich) auf den Aluramen der Offshoreluke auftragen und einen dicken Dichtmittelwulst in die Kante des Aluramens einbringen.
 
 
Die Offshore Luke geschlossen einsetzen und sie mit einem 20 Kg Sandsack belasten  (keine Angst, sie ist begehbar). Die überquellende Dichtmasse mit einem Silikonabstreifer entfernen. Auf die gleiche Weise, aber mit weniger Dichtmasse (muss nicht überquellen) den Einbaurahmen einkleben und fixieren.
 
Falls erforderlich, Luke öffnen und Schrauben in die Schraubenlöcher einsetzen, bzw. bei GFK-Sandwichplatten selbstschneidende Schrauben eindrehen. ACHTUNG! Die Schrauben nicht festziehen, damit sich der Rahmen nicht verzieht!
 
Etwa 24 Std. später Fixierung des Einbaurahmen und Sandsack entfernen. Nun können die Schrauben handfest festgezogen werden.
 
Comments