Technik‎ > ‎Technik nach Themen‎ > ‎

Abschleppen & Anschleppen

Abschleppen

Abschleppen eines Fahrzeugs mit permanentem 4x4-Antrieb.

 

Abschleppen mit Seil oder Bergegurte

  • Achsperren ausschalten
  • Sperre des Verteilergetriebes ausschalten
  • Schalthebel in Stellung neutral schalten
  • Falls sich der Motor nicht starten lässt: Achtung! Weder Bremskraft- noch Lenkhilfenunterstützung!

Abschleppen mit einer angehobenen Achse

Entweder die Vorder- oder die Hinterachse (VA, HA) wird während des Schleppvorgangs vom Bergefahrzeug angehoben, sodass die Räder dieser Achse den Kontakt zur Strasse verlieren.
  • (wie oben)
  • [Tipp von Allrad Christ zum Abschleppen über längere Distanz, z.B. 15 km]

    «Wenn ein Fahrzeug mit permanentem Allradantrieb vorne angehoben wird, die VA somit steht und die HA auf der Strasse rollt, empfehle ich dringendst die hintere Kardanwelle zu entfernenAnsonsten würde das Zentralldifferential über die 15 Km den 100% Drehzahlausgleich zwischen drehender HA und stehender VA übernehmen müssen. Ob Sie das ohne Schaden kann weiß ich nicht.
    Hinweis: […] die hintere Kardanwelle […] nur vom HA-Differential abschrauben und dann hochbinden. Die Kardanwelle könnte am Verteilergetriebe dranbleiben. Es ist dann auch egal ob Ihr einen Gang drinnen habt oder nicht.»
 
 

Anschleppen

 
Darf man eine modernes, mit CR-Motor ausgerüstetes Fahrzeug eigentlich anschleppen?
  
  • Wenn der Anlasser defekt ist; ja
  • Ist hingegen die Batterie völlig leer, oder sind andere elektrische Probleme; nein
  
Wenn die Batterie noch soviel Strom liefern kann, dass die Kraftstoffvorförderpumpe läuft (und somit den entsprechenden Vordruck aufbaut), dann ist ein Anschleppen noch möglich.
 
Bei modernen Motoren wird nur die Hochdruckpumpe vom Motor angetrieben, die Vorförderpumpe ist elektrisch. 
Versuche einen CR-Motor mit leerer Batterie anzuschleppen, in der Hoffnung dass die dabei vom Motor angetriebene Lichtmaschine genügend Strom für die Motorelektronik bringen würde, ist aus zwei Gründen problematisch:
 
  1. Die Lima ist fremderregt und benötigt Strom um ein Magnetfeld aufbauen und Strom liefern zu können. Sofern die Batterie noch ein Minimum an Strom liefern kann, wird sich dieses Magnetfeld zwar aufbauen, aber es dauert einige Zeit, bis genügend Strom geliefert werden kann.
  2. In dem Moment wo der Motor anfängt sich zu Drehen wird die HD-Pumpe angetrieben. Bis die Lichtmaschine Strom fördert um die Kraftststoffvorförderpumpe arbeiten zu lassen ist keine adequate Schmierung (durch den fehlenden Krafstoff) der HD-Pumpe gewährleistet. Und bis diese erfolgt ist entweder die HD-Pumpe in den ewigen Jagdgründen oder (noch fataler) so vorgeschädigt, dass sie irgendwann, wenn man es partout nicht brauchen kann, verreckt.
Also, bei völlig leerer Batterie MUSS sie überbrückt oder ausgetauscht werden!

Wichtiger Hinweis: Ein CR-Motor muss beim Anschleppen mehrere Umdrehungen lange drehen, bevor er anspringt!

Ein kurzes "Ankicken" durch schnelles loslassen und wieder drücken der Kupplung führt zu nichts! Beim Anschleppen muss die Hochdruckpumpe erst Druck aufbauen und das Railsystem füllen. Dies dauert einen kurzen Moment.
 

Comments