News


Tekne T-Rex 7.5 To

veröffentlicht um 09.03.2017, 23:44 von Wildwux   [ aktualisiert: 10.03.2017, 02:08 ]

Hier die Bilder des Tekne T-Rex mit 7.5 To Gesammtgewicht für Feuerwehren:


Reifen 335/80 R20:


Neuer Rahmen, stärkere Achsen und Bremsen, als Motor werkelt ein 180 PS Euro6 Aggregat.

Ein paar wenige weitere Infos sind im Mitgliederbereich.

Neue Hinterachs-Feder für Daily4x4

veröffentlicht um 27.02.2017, 10:38 von Wildwux   [ aktualisiert: 07.03.2017, 09:11 ]

Die Federung an der Hinterachse des IVECO-Daily 4x4 ist für Reisefahrzeuge bekanntlich nicht sehr komfortabel. Kein Wunder, ist sie doch eigentlich für die Beladungszustände eines Baustellenfahrzeugs ausgelegt.

Allrad Christ hat ein verbessertes Federkonzept entwickelt das vom T-REX übernommen und auf die Abmessungen des Daily4x4 übertragen wurde. Ausgelegt ist die Federung auf 4,2 to Achslast (= wie T-REX) allerdings ist die Daily4x4 Feder etwas "weicher" als beim T-REX, da etwas länger. Es ist eine 4-Blatt Parabelfeder die ein lineares Federsystem ergibt, mit einer deutlich komfortableren Federrate als die IVECO-Eigene. Die originalen 2-Stufigen, nicht linearen Originalfedern können ab etwa  1150-1200 kg Federlast (= ca. 2300-2400 kg Achslast) kaum mehr Federbewegungen durchführen bzw. zulassen.

Bis heute (Ende Februar) wurden 4 Daily 4x4 mit dieser neuen Hinterachsfeder ausgerüstet.

Fazit: Ganz erhebliche Verbesserung der Fahrstabilität, das Schwanken in Kurven bzw. bei Richtungswechsel ist deutlich geringer, und durch die steifere und vorallem LINEARE Feder ist das Verhalten in Kurven und/oder bei Richtungswechsel genauer definiert (= fühlbar am Hintern).

Einziger Nachteil: Die steifere Feder liftet den Fahrzeugrahmen über der Hinterachse um 35-60 mm je nach Achslast gegenüber der Originalfeder (also je weniger Achslast, desto mehr Lift) Dies kann aber durch Reduzieren der Höhe der zwischen Achse und Blattfeder eingelegten Keile teilweise ausgleichen werden.

Der von Daily4x4 Besitzern oftmals zur Verbesserung der Fahrstabiltität nachträglich eingebaute (und sehr teure) verstärkte HA-Stabilisator wird nicht mehr benötigt.

Weitere Infos und Angaben bitte bei Allrad Christ erfragen: Allrad Christ

BREMACH - is back again

veröffentlicht um 07.03.2016, 05:51 von Wildwux

Hier ein offizielles Statement von Allrad Christ:

Nach einem turbulenten Jahr 2015, in dem es aufgrund von Unstimmigkeiten der Bremach-Anteilseigner zu einem 7 Monatigen Produktionsstopp kam, hat sich BREMACH wieder konsolidiert.

Ein neuer BREMACH Eigentümer hat dabei die Produktion im Herbst 2015 an den Bremach Zulieferer Tekne übertragen.

Das bisherige Bremach Werk in Castenedolo (Brescia) wurde mit Ende November 2015 geschlossen und die kompletten Produktionseinrichtungen zu Tekne nach Orsogna (Pescara) transferiert.

Tekne (www.tekne.it) ist seit 01.12.2015 für die Produktion, Entwicklung (mit Homologation), Vermarktung und Ersatzteilversorgung des BREMACH T-REX II verantwortlich.

Seit Anfang Februar 2016 werden bei Tekne wieder T-REX gefertigt, aktuell werden die noch aus 2014/15 überhängenden E5 Bestellungen gefertigt und ausgeliefert.

Die Ersatzteilversorgung der Modellreihen TGR/TTREK/JOB/BRICK/EXTREME/T-REX I erfolgt weiterhin, wie bereits seit Jahren, durch die Firma B-Ricambi.

Lieferbar sind Fahrgestelle mit Einzel- und Doppelkabine in den Radständen 3100-3450-3700 mm mit entweder 3,5 oder 6,0 to höchstzulässigem Gesamtgewicht.

Der für die Zulassung von Neufahrzeugen mittlerweile in der EU erforderliche EURO6 Motor wird ab Herbst 2016 in den T-REX integriert sein. Mit einer Auslieferung der ersten EURO6 Modelle rechnen wir ab Anfang 2017.



Tekne hat in den vergangenen 3 Monaten die Produktion voll aufgenommen und seit Ende Januar 12 T-REX E5 (Feuerwehr Griechenland) gefertigt und ausgeliefert.

Im März ist die Fertigstellung der auf den Fotos zu sehenden 4 FW-T-REX + 1 T-REX Christ geplant.

Für April sind 8 T-REX E5 (Feuerwehr) geplant, 10 Fahrzeuge pro Monat sind vorerst mit der aktuellen Mannschaft und in den aktuellen Räumlichkeiten als Ziel gesetzt.

Ab Mitte des Jahres wird Tekne die Produktion in ein anderes, größeres Betriebsgelände verlegen. Dabei handelt es sich um die ehemalige Produktionsstätte von Bucher-Schörling (= ex BSI veicoli spa, deren Fahrzeuge, wie der BU200, werden jetzt von AEBI produziert), die von Tekne zum Jahreswechsel gekauft aber aufgrund von Verzögerungen bei der Besitzumschreibung noch nicht bezogen/genutzt werden kann.

Dieses Werk liegt ca. 800 m Luftlinie vom Tekne Hauptquartier entfernt.

Tekne ist es gelungen die Produktionsqualität in dieser kurzen Zeit auf jenes Niveau zu bringen das bei Bremach im Jahr 2014 (noch) vorhanden war.


Tekne I

veröffentlicht um 05.12.2015, 01:18 von Wildwux

Tekne ist nun offiziell der Produktionsbetrieb des T-Rex II. Die ersten Fahrzeug wurden bereits ausgeliefert, weitere stehen kurz vor der Auslieferung.

Der T-Rex II Euro6 ist in Planung, wird aber durch das "Verschlafen" von Bremach leider erst in der zweiten Jahreshälfte 2016 auf die Räder kommen.

Weitere Infos sind (wie immer) im Mitgliederbereich.

Bremach V

veröffentlicht um 05.12.2015, 01:16 von Wildwux   [ aktualisiert: 05.12.2015, 02:35 ]

Seit  04.12.2015 ist die Bremach Produktionstätte Castenedolo (Brescia) geschlossen. Alle vorhandenen Teile für den T-REX I wurde durch B-Ricambi (unabhängige Ersatzteilfirma) aufgekauft.

Sämtliche Werkzeuge und Material für die Fahrzeugproduktion des T-Rex II wurde zu Tekne in Orsogna transportiert und dort aufgebaut.

Bremach IV

veröffentlicht um 14.11.2015, 15:01 von Site Admin   [ aktualisiert 23.04.2016, 00:38 von Wildwux ]

Beunruhigend: bereits seit mehreren Wochen führen die Links http://www.bremachtrex.com/ und http://www.bremach.it/ ins Leere. Nun erreicht uns die Nachricht, dass das Bremach-Werk in Castenedolo noch dieses Jahr geschlossen werden soll. 

Vielleicht ist dies das Ende der Produktionsfirma, aber so wie es aussieht nicht das Ende des Bremach T-Rex Euro5, denn aktuell wird das Modell von TEKNE srl weiterproduziert. Und es gibt begründete Hoffnung, dass TEKNE fortan die Produktion des T-Rex in Lizenz übernehmen wird. TEKNE ist kein Unbekannter im italienischen Fahrzeugbau, und es tut sich hier eine reale Chance für die Zukunft des T-Rex auf.

Nachtrag vom 23. April 2016, LINK gelöscht, weil veraltet.

Sommer-BREMACH-Treffen 2015

veröffentlicht um 12.07.2015, 23:32 von Wildwux

Gleich 7 BREMACH T-Rex und ihre Besatzungen trafen sich am zweiten Juli-Wochenende auf einer Juraweide bei Saignelégier. Drei Tage Austausch von Erfahrungen, Tipps und Reiseberichten! Die einen kamen grad eben zurück, die Anderen fahren schon bald los...

Es war toll!

News zu Allrad Christ

veröffentlicht um 08.06.2015, 06:16 von Wildwux   [ aktualisiert: 08.06.2015, 08:39 ]

Allrad Christ bietet nun definitiv fernreisetauglich modifizierte IVECO E6 Daily 4x4 an. Nicht als Ersatz zu BREMACH, sondern als Alternative.

Vergleicht man seine Preise mit den aktuellen Schweizer Preisen (ich habe eine Offerte von IVECO hier liegen für einen E6 Daily 4x4, 5.5 Tonnen, Radstand 3400mm mit 255/100R16) muss ich feststellen, dass bei uns (wie so oft) alles merklich teurer ist

BREMACH III

veröffentlicht um 07.06.2015, 00:26 von Wildwux   [ aktualisiert: 25.06.2015, 23:49 ]

Die Eigentümerverhandlungen sind beendet. BREMACH wurde durch einen Investor (aus der Gruppe der vormaligen Investoren) übernommen. Am Dienstag war in Italien Feiertag, seit Mittwoch 3. Juni wird bei BREMACH wieder gearbeitet.

Weitere Infos sind im Mitgliederbereich.




BREMACH II

veröffentlicht um 19.05.2015, 04:18 von Wildwux   [ aktualisiert: 19.05.2015, 04:19 ]

Die "Differenzen" unter den Gesellschaftern, die letztlich zum unerwarteten Produktionsstopp führten, sind beigelegt.

Mehr Infos im Mitgliederbereich.

1-10 of 19